C2C Route

Take on The C2C Cycle Route  ( Planung für die kommenden Jahre )

Es ist schon verwunderlich, ich hatte noch kein Rad als ich auf diese Tour gestoßen bin. In einem Spotlight Englisch Lernmagazin habe ich vor zig Jahren zum ersten mal von diesem Radweg erfahren.

Der C2C-Radweg führt einmal von Küste zu Küste quer durch England – daher auch der Name, denn „C2C“ ist die Abkürzung für „Sea to Sea“ oder auch „Coast to Coast“. Es ist eine der bekanntesten Radstrecken Großbritanniens, sie führt über ca. 230km von Whitehaven an der Westküste durch die nordenglische Mittelgebirgslandschaft, den Lake District über Whitby bis an die Ostküste Englands. Es gibt teilweise sehr anspruchsvolle Streckenabschnitte, die Mühen werden aber auch mit tollen Ausblicken belohnt.

Length 136 miles (one way)
Routes National Cycle Network 71, 7 and 14
Start Whitehaven or Workington
Finish Sunderland or Newcastle

Dieses C2C Wahrzeichen bietet den Radlern (ca. 15000 pro Jahr) die meist verwendete Hintergrundkulisse. Das beweist die Google Bildersuche.

The Sea to Sea (or C2C) is Britain’s most popular long-distance cycle route. It starts in the old industrial ports of Whitehaven or Workington in West Cumbria, and initially takes in the stunning scenery of the northern Lake District, passing through Keswick, Penrith and the Eden Valley, an area of lush valleys and sandstone villages. You then start the severe climb up to Hartside and the North Pennines, the roof of England. Undulating through old mining villages and down into the Durham Dales, the ride ends in the regenerated landscapes of Tyne and Wear.

Mehr Infos über den Königlichen Radweg unter folgenden Link.
http://www.c2c-guide.co.uk/about-the-c2c/

 

Race Around Austria RAA

Österreich Umrundung  (Eine Planung für die kommenden Jahre)

Auf einem Radler Stammtisch hört man es immer wieder.  Ich würde gerne eine Österreich Rundfahrt  machen. Aber wegen der Alpen ist das nicht so einfach, das “Race Around Austria  RAA” im Schneckentempo  abzufahren  wäre eine Möglichkeit dazu.

Wer sich die Tour genauer ansieht wird schnell erkennen, das ist nur etwas für echte Profis. Mehrere Alpenpässe und ca. 2200 Kilometer sind zu bewältigen.

 Bei Interesse bitte melden. Die lange Strecke auf mehrere Touren (Urlaube) aufzuteilen ist natürlich auch möglich. Es wird sicher ein besonders schönes Raderlebnis.

Streckendaten:
Einweg-Strecke
2.166,15 km
Höhendifferenz

2.398 m

Gesamtanstieg

45.529 m

Gesamtabstieg

45.529 m

Fahrverbote

Wohnmobile bzw große Begleitfahrzeuge können bis auf drei Ausnahmen in der Steiermark (Kalch bis Aigen und Südsteirische Weinstraße zwsichen Gersdorf/Mur und Leutschach sowie die Verbindungsstrecke des Race Around Austria 1500 zwischen Bruck und Saalfelden (hier ist die Strecke so eng, dass es bei Gegenverkehr unweigerlich zu Problemen kommt) die gesamte Strecke befahren. Es empfiehlt sich aber, Pässe immer wieder zu umfahren.

Auf einzelnen Streckenabschnitten herrscht Radfahrverbot, das für die Dauer der Veranstaltung behördlich aufgehoben ist (Tunnel, Autostraßen, etc). Wir weisen im eigenen Interesse daher darauf hin, dass diese Abschnitte mit dem Rad zu Testzwecken NICHT befahren werden dürfen.

Für das genaue Studium hier noch die GPS Streckenführung auf gpsies.com.

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hlhumrvmrhofwsjg
Die offizielle Homepage dazu  http://www.racearoundaustria.at/

 

Tour de Manche

Als Anregung für die kommenden Jahre 

Die Radtour ist schwer zu Organisieren aber ich bin mir sicher, Die drei Wege in Frankreich (Bretagne, Normandie) sowie in England  (Dorset, Devon) sind eine der schönsten in Europa.

Tour de Manche (unten im Bild Rot)
Perit Tour de Manche 
(unten im Bild Blau)
Velodyssey 
(unten im Bild Orange)

Die Tour de Manche gibt es in der kurzen und langen Variante.

Die Tour de Manche ist eine 1200 km lange Strecke; Nach der Küstenlinie der Bretagne durch die berühmte Rosa Granitküste und Cap Fréhel. Es verbindet die Bretagne und die Normandie mit Dorset und Devon, zwei Grafschaften Süd-West-England mit einigen der herrlichsten Meerblicke und Landschaft.

Die Petit Tour de Manche ist eine  450km lange epische Reise entlang eines Teils der Dorset Jurassic Coast und über den Kanal zum Mont St-Michel, beide Standorte als Weltkulturerbe der UNESCO eingestuft. Mit einem Besuch der Smaragdküste, des Vire-Tals und eines der französischen Regionalparks können Sie im wunderschönen Jersey vorbeifahren oder die D-Day-Strände der Normandie entdecken.

Näheres unter folgenden Links …

https://en.tourdemanche.com/thecycleroute/two-routes-in-one-along-the-channel
http://www.erlebniswelt.com/erlebnis-europa/erlebnis-frankreich/fahrradroute-petit-tour-de-manche.html

Nächstes Ziel “Ferry Vojka-Kyselica”

Ferry Vojka-Kyselica

Vojka_Ferry

Rundkurs

Eines meiner nächsten Ziele ist eine Tour zur Fähre Volka-Kyselica in der Slowakei.  Es ist eine abwechslungsreiche ein Tagesreise. Eine schöne und weitläufige Uferlandschaft auf beiden Donauseiten bis ins Zentrum von Bratislava erwartet dich.

Hier geht s zur Live Webcam

Hier noch der Fahrplan der Fähre

Ferry-Vojka-Kyselica

 

 

 

Kettler Cloud Race

Hi, Radlerfreune, Das  Kettler Rennen in der Internet Cloud

Der Winter zwingt mich zum alljährlichen Winter Programm. Das  Kettler Rennen in der Internet Cloud wird nun zum sechsten mal veranstaltet. Erfreulicherweise konnte ich auch alle mitbestreiten. Diesmal geht es in 30 Etappen quer durch Hawaii. Start am  7.11.2017 und das letzte Rennen findet am 20.2.2018 statt. Ein paar Fan’s  zu den zeiten kann ich gut gebrauchen. In der Live Cam kannst du das Rennen verfolgen. So macht auch der Winter Spaß.